Erfahren Sie, wie Sie zuverlässig Fälschungen im Altgoldankauf erkennen

Der erste Eindruck entscheidet – und bleibt

Es sind vor allen die Menschen einer Firma, die dessen Wirkung nach außen bestimmen. Der Eindruck, den Sie hinterlassen, prägt das Bild mehr als alles andere. Blitzschnell entscheidet der allererste Blick über Sympathie und Antipathie. Nur wenige Sekunden dauert im Normalfall der Rundum-Check, dann steht das Urteil fest; wir haben unser Gegenüber gesehen und bewertet.

Merkmale wie Kleidung, Frisur, Gang, Mimik und Gestik haben dabei eine große Rolle gespielt. Diese erste Wahrnehmung festigt sich in wenigen Minuten und ist später nur schwer revidierbar.

Tagtäglich zeigen wir mit unserer Bekleidung, wer wir sind. Den Kunden vermitteln wir nicht nur den Eindruck von unserer eigenen Person, sondern auch von unserer Zugehörigkeit zu unserer Firma. Unsere Kunden stellen zu Recht eine hohe Erwartung an uns. Jeder einzelne Mitarbeiter verkörpert für sie alle Eigenschaften, die unser Unternehmen ausmachen. Deswegen prägen Sie als unsere Mitarbeiter das Bild der Firma entscheidend mit.

Kompetenz steht da an erster Stelle. Diese können wir mit einem perfekten Service und einem hohen Dienstleistungsniveau erfüllen. Doch um im „ersten Eindruck“ gut abzuschneiden, muss das Gesamtbild stimmen. Ein angenehmes Auftreten und gepflegtes Äußeres sind daher ausschlaggebend. Punkten Sie bei der ersten Begegnung!

Lange bevor wir mit unserem Gegenüber gesprochen haben, sind wir von ihm schon betrachtet und eingeschätzt worden. Denn neben der Sprache kommuniziert der Mensch auch über nonverbale Faktoren, mit denen er Botschaften und Signale sendet – das reicht vom Räuspern bis zum nervösen Fingerklopfen. Nacheinander prüft unser Gesprächspartner zuerst Gesicht, Frisur/Bart und Hände, bevor er sich anschließend einen Eindruck von Bekleidung und Schuhen, Gestik, Mimik und Haltung macht. Innerhalb weniger Sekunden hat er sich anhand dieser sieben Merkmale seine Meinung gebildet.

Diese Urteilsfindung lässt sich beeinflussen. So sorgt ein gepflegtes Erscheinungsbild für jede Menge Pluspunkte, während z. B. ungeputzte Schuhe oder verwischtes Make-up deutliche Minuspunkte bringen. Auch der persönliche Stil, den jeder Einzelne pflegt, ist ein willkommenes Merkmal, um rasch in eine Meinungsschublade geschoben zu werden. Denn die Art, wie ihren Bart oder Ihre Haare tragen, kann viel über Sie erzählen. Bis zu einer gewissen Grenze können wir damit noch dem Wunschbild unserer Kunden nach dem kompetenten Mitarbeiter entsprechen. Wird sie überschritten, wird das Urteil gegen uns ausgesprochen.